Alpensegler (Apus melba)


Alpensegler-Nestlinge im Wasserturm (Foto Sebastian Meyer)
Alpensegler-Nestlinge im Wasserturm (Foto Sebastian Meyer)

Die OGL betreut seit 1892 die Alpensegler-Kolonien im Wasserturm, in der Hofkirche, in der Pauluskirche und in den Museggtürmen. Alle Nestlinge der zugänglichen Nester werden beringt.




Mehr Informationen über Alpensegler gibt es bei der

Schweizerischen Vogelwarte.


Alpensegler fliegen 200 Tage non-stop!

Mit neuester Technik konnten Forscher der Schweizerischen Vogelwarte nachweisen, dass Alpensegler über die Hälfte des Jahres ununterbrochen in der Luft sind. Damit wird eine alte Vermutung bestätigt.

Siehe Medienmitteilung der Schweizerischen Vogelwarte.

Siehe Fernsehbeitrag von SRF.